Jolle Sein Milljöh (Spandauer Vorstadt Berlin)

Berlin, Germany

Details

Difficulty:  
Terrain:
Size:
Listed since:   09.01.2011
Coordinates:   Only for members
Visits: 16
View:  

Log in, to mark this geocache as found.


This geocache was visited by the BetterCacher team on site.

Categories

Location

This geocache shows you a great location, which you have certainly not seen yet.

More information on categories: view link

Logs

Member
19.11.2010 at 11:33
Dieser Cache wurde mir von einer Zufallsbekanntschaft empfohlen, die mir in Berlin über den Weg gelaufen ist. Als ich ihn machen wollte, war dann leider der Zugang zu Stage 1 versperrt, weswegen ich ihn dann doch nicht absolvieren konnte. Denn leider ist der Startpunkt nicht immer zugänglich, was aber im Listing ausführlich dargelegt ist.

Was hätte mich erwartet? An Stage 1 hätte man wohl einen ausführlichen, liebevoll gestalteten, "muttersprachlichen" Bilderbogen gefunden, der einen durch das Viertel gelotst hätte. Und das Final muss wohl auch ziemlich dreist sein: ein Regular, den man selbst in der größten Menschenmenge unbeobachtet loggen kann...

Link:
Jolle Sein Milljöh (Spandauer Vorstadt Berlin)

Member
14.12.2010 at 19:45
Schneller als erwartet, bin ich doch noch mal nach Berlin gekommen und konnte ihn endlich absolvieren.

Und ja, das ist von der Aufmachung her definitiv einer der schönsten Innenstadt-Multis, die ich bislang machen durfte. Auch wenn das ganze vom Prinzip her eher eine Letterbox ist, da man anhand eines professionell (!) gedruckten Prospekts durch das Viertel geführt wird. Der Final ist ein ziemlich sicheres Versteck, so dass hier auch gut Coins etc. abgelegt werden können.

Administrator
09.01.2011 at 16:14
Als Jahresanfangscache haben wir heute mal den Jolle besucht. Viel ist da nicht zu sagen, außer: Der gehört definitiv hierher! :)

Member
29.11.2013 at 21:00
Einmal war ich schon vergeblich hier, da hatte das Milljöh zu. Aber heute war die Tür offen und ich konnte ohne größere Probleme das Finale finden. Nur wie war nochmal das geheime Codewort? Irgendwann fiel dann der Groschen, und zwar laut!!! Ich hatte vergessen weiterzulesen *hihi*. Nun musste ich also nur noch eine gefühlte halbe Stunde die Touristengruppe abwarten, schon konnte ich endlich das Finale bergen. Tolle Sache :) Bekommt einen Favpoint wenn ich wieder einen übrig habe. IN: Coin Out: Coin :)

Member
07.03.2015 at 21:00
Gegen Abend tummelten sich hier immer noch oder gerade deshalb besonders viele Menschen, aber dank des sympathischen Reiseführers schlenderte ich tiefenentspannt durch die Gassen und ließ mich auf das Milieu ein :-). Ohne diesen Cache wäre ich am finalen Raum wohl einfach vorbeigelaufen, so aber kehrte ich kurz ein und genoss das bunte Volk, dass hier hin und her waberte...das Final ließ sich trotz hohem Muggelaufkommen gut heben und so steht nun auch mein Name im Logbuch. Vielen Dank für die interessanten Informationen und den Cache, der mir viel Spaß gemacht hat. Viele Grüße aus Hannover!

Moderator
16.02.2018 at 01:35
Heute war endlich mal wieder FROKG-Tag. KleinaGangsta und FrauO toben durch die Stadt. Auf der Agenda standen ein paar ausgesuchte Schätzchen. Kurz nach der Mittagszeit ging es los und nachdem wir Caches gewartet hatten und uns mit mehr als genug Verpflegung bei Bahlsen eingedeckt hatten, konnte es dann endlich losgehen 🤗 Dit hat ma hier richtich jut jefallen... da denkste, du kennst deine Stadt, wa... und denn siehste lauter Sachen von denen de nichma jewusst hast, det et die jibt! Super Sache ditte! Ick hab dir heut gleich ma uff der Berolina als Fremdenführer weiterempfohlen, wa. Haste echt jut jemacht, olle Jolle... lass ick dir mal wat Blauet für hier. Vielen Dank für die Such(t)befriedigung und viele Grüße von FrauOrientierungslos 🤘🏻 Team Knallkopfkommando

Member
13.01.2019 at 21:00
Über diesen Cache stolperten wir an diesem Wochenende in Berlin gleich auf zwei verschiedenen Wegen. Zum einen hatten wir das GC-Magazin in der Hand und dieser hier war als Cache der Woche genannt. Zum anderen bekamen wir von FrauO eine Liste mit sehenswerten Caches in Berlin - darunter auch dieser hier. Da wir vor dem Musical-Besuch noch ausreichend Zeit hatten, steuerten wir also Jolle sein Milljöh an. Die Anreise hierher war für uns Landeier definitiv ein D5. Dank mangelnder Ortskenntnis den falschen S-Bahnhof herausgesucht (Hackesche Höfe wäre definitv die bessere Wahl gewesen). Dank Baustelle wurden wir zu Bussen geleitet, hier schickten uns die Busfahrer hin u. her, bis uns ein netter Bahnmitarbeiter den richtigen Weg wies. Im Bus verschliefen wir dann mal prompt, das Knöpfchen für den Halt an der richtigen Haltestelle zu drücken, was uns eine ungeplante Stadtrundfahrt beschwerte. Aber gut, wir hatten ja Zeit! ;-) Nächste Hürde war der Zugang zum Start. Wenn man mit GPS-Gerät und nicht mit Handy cacht, sieht man den Zugang nicht, so dass wir den Start quasi komplett umrundeten, schon verzweifelt FrauO anfunkten, um im nächsten Moment festzustellen, dass die Einfahrt keine 15 m entfernt war. Nun lief es endlich wie am Schnürchen. Mit dem Reiseführer ausgestattet ging es los. Vorbei an vielen interessanten und spannenden Stellen, coolen Lokalen und kultigen Stellen. Ganz nebenbei lösten wir die drei Stationen. Leider war uns das Wetter nicht ganz hold. Der anfängliche Nieselregen ging in unangenehmen Dauerregen über, so dass wir letztlich recht flott unterwegs waren, um nicht völlig durchzuweichen. Da unser Reiseführer der letzte in der Startbox war, brachten wir diesen zunächst zum Start zurück. Dann ging es auf die Suche nach dem Final. Was ein cooles Eckchen, in das wir hier einbiegen mussten. Oder um es mit den Worten der Cacherkinder auszudrücken: "Alter!!! WAS IST DAS?!" ;-) Bevor wir zu Suchen der passenden Stelle kamen, knipsten wir hier erstmal jede Menge Bilder. Staunend ging es weiter - und so fanden wir dann auch die Finallocation. Unbemerkt geöffnet und Logbuch signiert! Danke für diesen coolen Rundgang mit Jolle! Wir kommen wieder - bei besserem Wetter! :-) TFTC Gezwitscher

Member
29.04.2019 at 21:00
Zusammen mit dem Panikzwerg habe ich diesen Cache gesucht und gefunden. Es hat wirklich viel Spaß gemacht und das Final war super Klasse. Man konnte jede Menge Milljöh-Studien von den Touristen und den Balinern betreiben. Aber so is it wohl. Macht ja nix. Ham se ma janz schön den Koppe verdreht. Vielen Dank nochmal sagt der Exilberliner.

Member
18.05.2019 at 21:00
Zusammen mit Oceans 2/7 und Pfleger ging es nach dem ersten Besuch des GIGA in Richtung Stadt. Hier konnten wir hervorragende "Milljöh-Studien" machen. Danke für das Zeigen dieser Gegend. TFTC

Member
19.05.2019 at 21:00
In geheimer Mission ging es am Samstag morgen mit dem Flieger nach Berlin. Um 3.45 Uhr holte mich Patta eTrex von zuhause ab und dann ging es von Augsburg erst mal nach München und dort trafen wir dann auch drache 612 und Team Affing. Um die Uhrzeit sind wir zwar schon mehrmals vom Cachen heimgekommen, aber ich glaube noch nie so früh losgezogen. Als wir dann Berliner Boden unter den Füßen hatten ging es zusammen mit drache 612, Team Affing, Patta eTrex und mir mit den Öffentlichen erst mal Richtung Lego und zu weiteren Dosen. Dann benutzen wir (wieder) die BVG App um vom aktuellen Punkt zum Event zu kommen. Laut App sollte der Bus jetzt kommen. Doch er kam nicht. Und auch der nächste nicht, obwohl er auch an der Haltestelle und in der App angezeigt wurde. Hoch lebe die digitale Technik :-(( Der Bus hielt an einer ganz anderen Haltestelle........ Also doch etwas laufen und dann ging es irgendwann mit den Öffentlichen zum Event. Dort angekommen klappte am Einlass alles recht fix und wir bekamen unsere Bändchen und es ging aufs Gelände. Da wir (Patta eTrex und ich) uns als Helfer für den Nachmittag angeboten haben haben wir dann auch erst mal in die Helfer Lounge vorbeigeschaut. Auch hier lief (fast) alles prima.(das mit dem Hut wurde dann auch fix gelöst). Hier hatte man das Gefühl, das doch alles recht gut organisiert ist und recht gut klappt. **Großes Lob an dieser Stelle an alle, die zum guten Gelingen beigetragen haben.** Dann haben wir uns erst mal selber umgeschaut und auch geloggt und uns mit etlichen anderen Cachern aus der Augsburger Ecke getroffen und geratscht. Dann war es aber soweit und unsere „geheime Mission“ ging los. Ich sag nur Tastboxen. Ja- und auch wir hatten unseren Spaß, vor allem an der „letzten“ Box und hier und da konnten wir uns auch mit den Besuchern nett unterhalten. Nach der Arbeit sind wir dann erst mal ins Hotel und dann zum Abendessen. Nach dem Essen wollten wir eigentlich früh ins Bettchen, doch den einen Virtuell am Flughafen Tempehof könnten wir ja noch „schnell“ machen. Ach ja und den anderen noch und auf dem Weg noch die Tradis und am Ende war es dann kurz vor Mitternacht, als wir im Hotel ankamen, denn auch hier, wo uns die App hingelotst stand auf einem Schild NICHT EINSTEIGEN. Na super – also doch ein Taxi genommen, da wir beide nur noch ins Hotel wollten. Am nächsten Tag ging es erst mal Richtung Frühstück und danach zur Webcam am Müggelsee und dann so langsam Richtung Flughafen, da liegen ja so viele Dosen auf dem Weg, da müssen wir einfach früher los. So ging es Haltestelle und Haltestelle und Dose um Dose langsam Richtung Gesundbrunnen da wir dort um 16 Uhr eine Führung der Berliner Unterwelten zu den beiden Atombunkern machen wollten. Dann war es schon fast 18 Uhr und so ging es noch in die Ecke der Hackeschen Höfe um dort noch ein paar Dosen zum Abschluß zu machen und dann wieder zum Airport und dort haben wir mit den letzten Dosen dann den Ausflug nach Berlin beendet. Ich werde bestimmt mal wieder kommen, schon alleine wegen der Gaslaternen in Berlin und den Gasbehältern allen voran um mal wieder auf den in Schöneberg hochzusteigen. **Ein besonderer Dank von mir an alle Owner, die während des Giga ihre Dosen NICHT Disabled haben** und wir als Besucher so auch die schönen Dosen loggen konnten. ------------------------------------ Vielen Dank an Waldlicht fürs Legen und Pflegen des Caches. Dies war mein 11714. Geocache, den ich gefunden habe. Schöne Grüße aus Augsburg und auch vom 1913-15 erbauten Industriedenkmal Gaswerk Augsburg näheres auch auf meiner Webseite unter [http://www.gaswerk-augsburg.de](http://www.gaswerk-augsburg.de) Bis bald im Wald / Happy Hunting GaswerkAugsburg Oli

Member
19.06.2020 at 23:27
Das war eine schöne und lehrreiche Runde im Herzen Berlins. Als Tourist aus dem Bergischen Land wäre ich ohne Geocaching hier nie hingekommen. Den Briefkasten haben wir zuerst in den vorderen Schaukästen vermutet, da diese auch mit dreistelligen Zahlenschlössern liederlich verschlossenen sind. Das Listing haben wir dann am Final direkt an interessierte Touristen aus Osnabrück weitergegeben. TB out und Danke.

Member
03.04.2021 at 21:00
Toller Stadtcache, der uns Spaß gemacht hat, auch wenn [@msdosinger](http://coord.info/PRWJQYB) und ichdas Viertel und auch die Finallocation schon recht gut kennen. Die verschiedenen Angaben zum "Stadtführer" haben uns erst etwas verwirrt und mich nochmal zurück zum Start sprinten lassen, wo ich eine handwerklich sehr solide Station bewundern und darin gähnende Leere und eine wunderschöne neuwertige Tupperdose fotografieren durfte, bevor wir geschnallt haben dass wir den Stadtführer längst hatten. Zugang zu S2 war am Wochenende in der Pandemie nicht möglich, lösbar war die Station dank Tante Google trotzdem. Und das Finale passt traumhaft in die Umgebung -- Chapeau an die Waldlichter Piesepampel, Trölie & KleinaGangsta, vielen Dank für den Cache!

Member
07.09.2021 at 21:00
Beim heutigen Berlin Tag ging es zu den Hackschen Höfen um Jolle zu besuchen. Jolle hat uns sehr viel gezeigt und uns am Ende auch zum Logbuch gebracht. Eine sehr schöner Multi mit einem passendem Final 😊 😉 Vielen Dank für diesen wunderschönen Cache und Grüße aus Hille von Sito1505 😉 😉 P.s die Schleife ist natürlich Ehrensache 😉 😉 😉

Log in, to write a log.

Map

Nearby geocaches

Die steinerne Chronik

Berlin, Germany

  • 1.12 km
  • D: 2.5 | T: 1
  • 30.03.2020

SIMON

Berlin, Germany

  • 1.55 km
  • D: 3.5 | T: 3
  • 24.08.2018

Historic Words

Berlin, Germany

  • 2.16 km
  • D: 1 | T: 1
  • 30.03.2020

The Walking Dead

Berlin, Germany

  • 3.39 km
  • D: 4 | T: 2
  • 09.08.2016

Film ab! Agenten sterben einsam

Berlin, Germany

  • 6.03 km
  • D: 1 | T: 1.5
  • 06.03.2015

Sera aenigmatice

Berlin, Germany

  • 5.35 km
  • D: 3.5 | T: 1
  • 20.10.2012

Report this Geocache

Is there an problem with with geocache listing? This could be a cache quality issue, incorrect data, or something else.

Report
×

Report a Problem with GC1FGTW

×

Do you really want to delete this log?

Delete permanentlyn

×

Your log has been posted.

×

The log has been deleted.

×

Thank you for your report.

×

Your log is older than 24 hours and can therefore no longer be edited. If the log needs to be changed urgently, contact support.

×

Your log has been changed.

×

Your visit has been deleted.

×

Your visit has been marked. Leave a log and share your experience.

×

Visits

Mark found geocaches as visited and thus keep an overview when planning new tours. A visited geocache is shown in the geocache view, in search and on the map.

Explanation

Geocache not yet visited

Visited geocache

×