Die Kinder des Buchbinders

Hessen, Germany

Details

Difficulty:  
Terrain:
Size:
Listed since:   25.03.2016
Coordinates:   Only for members
Visits: 34
View:  

Log in, to mark this geocache as found.


This geocache was visited by the BetterCacher team on site.

Categories

Recommendation

This geocache is recommended by the BetterCacher reviewers.

Mystery

This geocache offers an extraordinary and challenging puzzle.

Gadget-Cache

This geocache is characterized by a special handicraft, cool gadget, etc.

Location

This geocache shows you a great location, which you have certainly not seen yet.

More information on categories: view link

Logs

Member
10.03.2016 at 19:32
Es gibt wieder was Neues vom maximalen Mustermann. Dieser Name sollte Kennern ja von "Das Opfer des Bahnarbeiters" bekannt sein.

Dies ist sein neustes Werk: "Die Kinder des Buchbinders"

Es steht seinem Vorgänger in nichts nach. ;)

Member
25.03.2016 at 21:11
Hierzu eine weitere Empfehlung per Mail:
Liebe Bessercacher-Team,
wie bereits die ersten drei Max-Mustermann-Caches, ist auch Teil 4 ein maximal mustergültiger Cache, der hinsichtlich Listing, Location, Stationen, Aufwand, Umsetzung und Story seinesgleichen sucht. http://coord.info/GC68EVA hat das Prädikat "Bessercache" redlich verdient.
Viel Spaß allen aus nah und fern...

Member
28.03.2016 at 21:22
Absolut! Nach diesem Cache kann man seinen Account getrost löschen. Fast untopbar. :)

Member
18.06.2016 at 21:00
22.6.2016 Liebes Tagebuch, heute ist Tag 4 nach diesem Ausnahmecache und endlich ringt sich Frau Gezwitscher dazu durch, diesen längst überfälligen Log zu schreiben. Vor sich her schieben bringt ja doch nix. Wir überlegen, ob wir nun – wo wir hier unseren 5.000. Cache geloggt haben – das Hobby aufgeben sollten. Wie soll es nach diesem Cache noch eine Steigerung geben? Wird man sich je wieder über einen Petling unterm Stein am Baum freuen können? Nach diesem Tag haben wir das Gefühl, besser kann es nicht werden. Wir haben viele tolle Caches gesehen, aber dieser hier hat uns begeistert wie kaum etwas zuvor. Die Story war das eine. Spannend und packend, mit einem sehr emotionalen Ende (ja, zumindest der weibliche Part hätte hier fast ein Tränchen verdrückt). Diese Locaction, die kaum besser sein könnte. Und dann dieses grenzenlose Kreativität und Detailverliebtheit der Owner, welche in Perfektion umgesetzt wurde und bis ins kleinste Detail in die Story passte. Allein der GC-Code hätte nen Favoritenpunkt verdient. Das war ein Tag, den man nicht vergisst. Wir hätten uns nichts besseres für unseren 5.000 Cache aussuchen können. Man könnte hier schier endlos weiterschreiben – es war einfach genial!!!!!!! Lieben Dank Ihr beide, für diesen wahnsinns Spaß, den Ihr uns bereitet habt. Mehr davon!!!!! Das blaue Schleifchen ist Ehrensache! TFTC und viele Grüße aus Nordhessen Gezwitscher

Member
25.07.2016 at 21:43
Zu diesem Cache kann man nur sagen: Geil!!!

Member
29.10.2016 at 21:00
Was für ein geiler Sch......, dieser Cache ist einfach nur der Wahnsinn und zusammen mit Soave&Pinodor konnten wir diesen Wahnsinn erleben und wurden zu einem Teil der Geschichte[8D][8D]. Was will man sagen wenn schon alles gesagt wurde[?][?]. Wir wissen es nicht und das einzige was wir sagen können ohne zu Spoilern ist Dankeeeeeeee für diesen Hammergeilen Cache[:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D] Danke liebe Owner für Eure Mühe, Eure Arbeit und Eure Kosten, denn dies hat uns erst diesen Spaß ermöglicht und genau deswegen verleihen wir den Orden am blauen Bande für herausragende Leistungen und binden diesen mit einer dicken blauen Schleife am Final fest[:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D][:D] Herzliche Grüße an die Owner von Sito1505[^]

Moderator
20.11.2016 at 21:00
Heute ist der 04.12. und mein Treffen mit Edgar und Eva war am 20.11. ... seitdem überlege ich, was ich in meinem Log schreiben soll... Ich hab mich sonst nicht so, Logschreiben fällt mir leicht... sogar bei jedem "popeligen" (ist nicht abwertend gemeint!!!) Tradi fällt mir immer irgendwas Witziges, manchmal sogar etwas Schlaues ;) ein. Aber hier?!?!?! Lieber maximaler Mustermann, lieber Mister X...., wenn ihr mich kennen würdet, wüßtest ihr, was es bedeutet, wenn FrauOrientierungslos sprachlos ist... ich war es am 20.11. und ich bin es auch noch heute. Am Final habe ich gesessen und sogar ein paar Tränchen verdrückt... das würde ich natürlich offiziell niemals, unter keinen Umständen, um keinen Preis der Welt zugeben! Ich durfte in Evas und Edgars Geschichte zusammen mit meinem Lieblings-LP- und überhaupt -Begleiter KleinaGangsta eintauchen... und das taten wir... als Zweierteam wie Edgar und Eva. Vom ersten Moment an! Sogar jetzt beim Schreiben, merke ich, wie mir die Gänsehaut von den Beinen langsam wieder über den ganzen Körper kriecht... Ich weiß nicht, was mich mehr beeindruckt hat... die Location, die Geschichte, die Stationen?! Ich bin zweimal im Müssmannhaus gewesen und dachte wirklich, ich könnte danach aufhören mit Cachen... wie bescheuert hätte ich sein müssen???? Dann hätte ich Eva und Edgar nicht kennenlernen dürfen, die mir in den wenigen Stunden so ans Herz gewachsen sind! Was soll ich hier noch schreiben, was noch nicht geschrieben wurde? Deshalb lehne ich mich zurück, schließe die Augen und genieße noch ein bisschen die Gänsehaut, die ihr mir macht. Danke, ich komme wieder! Dass ich ein blaues Andenken hier lasse, muss ich nicht extra erwähnen, tu es aber, damit ihr es auch wisst ;) Es verneigt sich vor euch aus Berlin FrauOrientierungslos!

Member
15.07.2017 at 21:00
Diese Geschichte begann für uns (border_collie und mich) letztes Jahr im Juni. Wir waren mit Freunden bei einem anderen tollen Cache, wo wir die Visitenkarte der Kinder des Buchbinders fanden. Was ist das denn? Buchbinder? Einer sehr guter Cacherfreund von uns war mal Buchbinder - und Mysterys liebt er sowieso. Als mal anfragen, ob es ihn interessiert. Schnell war das Interesse auf Grund der Logs und FP geweckt. Das Rätsel versprach ja schon Tolles, doch was danach kam, war einfach der Hammer! Wir, das heisst marmotte407, zeit, border_collie und ich, bekamen einen Termin gerade 1 Tag vor dem Geburtstag unseres Buchbinders marmotte407. Während der Wartezeit bis zu diesem Datum gewinnt doch tatsächlich unser Buchbinder auch noch im entsprechenden Wettbewerb einen Preis! Und als ob das nicht schon genug wäre, haben wir die Ehre, die Owner und Darstellerin des Giga-Caches und auch den Herausgeber des geocaching-Magazins zu treffen!! So ein tolles Intro zu einem Cache-Abenteuer hatte ich bis jetzt noch nie erlebt gehabt. Ja, und dann begann das echte Abenteuer. Ich möchte hier wirklich nicht viel verraten, aber das, was wir hier erleben durften, war einfach überwälltigend gut gewesen! Ich habe bis jetzt noch keinen Cache so stimmig und so eindrücklich erlebt wie diesen hier. Was hier geschaffen wurde, hat seinen Ruf, seine Ehrungen und FP mehr als verdient, wirklich unvergleichbar. Danke euch allen für dieses Wunderwerk. Es war einfach unbeschreiblich gut und eindrücklich gewesen. Wird mir sicher unvergesslich bleiben. [:D]

Member
11.08.2017 at 21:00
Mitte April 2017 Mein liebes Tagebuch, heute hat uns der Geomän gefragt ob wir am 11 August Zeit haben um das Rätsel um Die Kinder des Buchbinders zu lösen. Der Betriebliche Urlaubskalender hat zu gestimmt. 10. MAI 2017 Auch ich möchte natürlich das Rätsel zu Tagebuch des Vaters lösen. Leider klappt es noch nicht. Ich weine mich wegen meiner Unfähigkeit in den Schlaf. 11. Mai 2017 Heute scheint wieder die Sonne, denn ich habe eine wenig Hilfe bekommen, wie ich hier weiter vorgehen muss. 12. Mai 2017 Das Rätsel vom Tagebuch ist gelöst. 05. Juli 2017 Ohhh mein Tagebuch langsam steigt die Aufregung und unser Team mit Geomän, MacKoi und dertomtom suchen einen Termin für letzte Vorbesprechungen. 07. Juli 2017 Hurra der Termin steht und ich treffe mein tolles Team am 25. Juli 25. Juli 2017 Hallo Tagebuch, heute haben wir zusammen gesessen und die letzten Aufgaben verteilt und wer welche Hilfsmittel dabei hat. 08. August 2017 Heute hat der Geomän uns die Wettervorhersage für den 10 und 11 August gesendet. Das Wetter wir bedeckt aber trocken. Klasse das wird super. 10. August 2017 Endlich ist es soweit, wir fahren bei strömenden Regen los und beziehen unsere Hotelzimmer in Dillenburg. In Dillenburg sind wir bei Regen unterwegs um noch eine Dose zu loggen. Hier in Dillenburg ist es seltsam ausgestorben, wo sind nur die ganzen Bewohner. 11. August 2017 Nun mein liebes Tagebuch, jetzt geht es los wir starten und es regnet noch nicht. Jetzt unterbreche ich meine Berichterstattung. Hier sage ich nur, Ich finde Escape Rooms total spannend und mag diese Rätsel. Nun wer schon ein paar Escape Rooms gesehen hat und mag, wird diesen Mysterie Cache lieben. Es ist bereits so viel geschrieben, etwas vergleichbares habe ich bisher nicht gesehen. Ich würde gerne für jede Station einen FP vergeben, aber das geht leider nicht. Somit vergebe ich 50 virtuelle FP und einen echten. Vielen Dank für dieses grandiose Abenteuer sagt Marcneelix

Member
06.01.2018 at 21:00
Am 6. Januar 2018 um 20:40 als Cache # 7100 gefunden. OMG mal wieder einen Log versenkt... also von vorne XD Ein Jahr warten auf den Termin hat sich definitiv gelohnt, so musste ich nur noch die Leute einsammeln (mit kleiner Verspätung), dann hinfahren, Leute ausladen und schon schlüpften wir in die Rollen der Kinder und los gings!!! Ich hatte ja eher eine düstere, traurige Kindergeschichte erwartet, was dann kam, war aber viel eher das Gegenteil davon, eine echt lustige, liebevoll gestaltete Geschichte mit sehr schönen Stationen, vieles was mich an bereits bekannte Caches erinnert hat, aber mindestens genauso viel, was auch für mich Neuland war, echt cool!!! Insgesamt kamen wir sehr gut voran, einmal hatten wir einen kleinen Hänger, bis lyrna dann die zündende Idee hatte, und schon gings wieder weiter, sehr cool! Favoritenpunkt ist selbstverständlich. Hoddy ist bestellt XD TFTC an maximaler Mustermann & MISTER X..... :-) Martina (mit chr17ab und lyrna) PS: Dieser Logeintrag ist trackbar: [VLQPB9](https://www.geocaching.com/track/log.aspx?wid=2c8274cb-e9bc-4be3-9c32-8b7d0bba0e7d&c=VLQPB9)

Member
01.10.2018 at 21:00
Lange haben wir auf dieses Abenteuer gewartet, unseren ersten Termin mussten wir wg. Krankheit absagen und dann war Ojeeee ... der Cache deaktiviert ... Banges Warten folgte und die Aufregung war groß, als wir endlich lesen konnten, es geht weiter und das an unserem neuen Termin. Ich glaube, ich bin an diesem Tag auf Wolke sieben geschwebt.. Försterliesl, Unknown Traveller und ich machten uns also auf die Reise um den Kindern des Buchbinders zu helfen. Pünktlich waren wir vor Ort und versetzten uns mit Leib und Seele in die Vergangenheit. Eva und Edgar sind uns sehr ans Herz gewachsen, konnten wir ihre Sorgen und Nöte doch verstehen. Aber unser Team legte alles dran, den beiden zu helfen. Mal ging es etwas holprig, mal wurden wir abgelenkt von der tollen Location, die bestaunt werden musste, aber Zuguterletzt konnten wir das Erbe finden. Die Stationen waren der Hammer, perfekt ausgearbeitet ... es passt einfach alles. Ich weiß nicht, wie es hier vor der Renovierung aussah, aber alle Achtung, ihr habt es irre gut hinbekommen. Ich bin so froh, dass ich dieses Abenteuer erleben durfte. Vielen, vielen Dank, dass ihr es möglich gemacht habt. Einen Obolus haben wir auch da gelassen. Dieses Hobby und dieser Cache muss man einfach unterstützen. Ein Schleifchen für Eva und Edgar hab ich als Andenken noch festgebunden, mögen sie noch vielen Cachern Freude bereiten. TB in / TB out Viele Grüße an die Owner, ihr seid absolute Vollblut-Owner ;)

Member
16.11.2018 at 21:00
Was ein fantastischer Cache! Ich bin so begeistert von den tollen Stationen, der Story, der Location - OBERGENIAL!!! Ein MUST HAVE für jeden cacher👍😀 Ganz, ganz herzlichen Dank für dieses unfassbar tolle Erlebnis, schade, dass ich nur einen Favoritenpunkt vergeben kann, das hat super viel Spaß gemacht! Viele, viele Grüße aus Dortmund, Andrea, dieses Mal ohne Cachehund Diva

Member
01.09.2019 at 21:00
Lange hat es gedauert, bis wir endlich dieses Meisterwerk genießen durften. Unser eigentlicher Termin war bereits letztes Jahr, allerdings kam dann die Deaktivierung des Caches...[:(] Also hieß es warten und einen neuen Termin machen, der wiederum ein ganzes Jahr dauerte. Aber heute war es dann endlich soweit, und voller Vorfreude nahmen wir die 2,5 Std Fahrt nach Haiger auf uns. Zum Cache selbst bleibt jetzt gar nicht so viel zu sagen, denn das wäre schon zu sehr gespoilert... Aber es war einfach sensationell, von Anfang bis Ende eine komplett genial ausgedachte Story, die einen selbst in die Geschichte versetzte. Die 3 Stunden die wir brauchten vergingen wie im Flug und wir hatten jede Menge Spaß dabei. Das war echt jeder gefahrene Kilometer wert! Witzig war als wir beim Loggen den Logeintrag des Teams vor uns sahen. Da waren doch tatsächlich bekannte saarländische Geocacher vor uns![:D] Ein Favoritenpunkt ist hier natürlich Ehrensache! Danke und viele Grüße aus dem Saarland! The Steintigers

Member
10.09.2019 at 03:51
Zusammen mit Res5425, Team fiducia und we-base waren wir auf der Jagd nach Cache-Perlen mit hohen Favopunkten. Unser Hauptziel war natürlich diese Lost-Place-Perle [:P]... Nach den ersten beiden Kapiteln zuhause ging es heute eeendlich an den Ausseneinsatz! Wir waren top motiviert und gut ausgerüstet. Schon ganz am Anfang hat sich gezeigt, dass dieser Cache in einer ganz speziellen Liga spielt! [8D] Wir waren schon nach wenigen Metern wieder voll in der spannenden, wenn auch traurigen Geschichte drin und haben alles gemacht, um ans rechtmässige Erbe der Kinder zu gelangen. Die Rätsel sind einfach nur genial gemacht! Das ganze sehr liebevoll und aufwändig gestaltet und zudem in einer absolut coolen Location! Mit dem Weiterkommen hatten wir keine Probleme. Einer von uns hatte immer eine passende Idee bereit und so ging es langsam aber stetig vorwärts. Nach einigen Stunden puzzeln haben wir es dann tatsächlich geschafft und wir konnten uns ins Hüttenbuch eintragen. [^] Von A bis Z ist dieser Cache der Hammer und das beste, was ich je gesehen habe!!! [8D] Besten Dank, maximaler Mustermann, für dies Mystery aus einer anderen Welt! Jetzt lasse ich mich Blitzdingsen und machen die Tour gleich noch einmal! [:P]

Member
18.12.2019 at 21:00
Was soll man da noch sagen, dieser Cache ist der Hammer! Es beginnt mit einer spannenden Story bei derm man sich schon lange vorher auf seinen Termin freut, um zu erfahren wie es weiter geht. Vor Ort geht es dann spannen weiter. Alle Aufgaben waren gut und eindeutig zu lösen, das Drumherum passt und so arbeiteten wir uns gemeinsam mit De Anhang immer weiter voran. Und dann lag das Logbuch vor uns. Also wenn hier jemand schreibt "Logbuch voll", dann.... Vielen Herzlichen Dank für diesen tollen Cache und die viele Arbeit die es sicher gekostet hat, das alles hier so herzurichten. Wir hoffen dass noch viele Cacher dieses Abenteuer erleben dürfen und haben daher selbstverständlich ein bischen was hier gelassen. Und ein blaues Schleifchen gibt es von uns selbstverständlich auch noch. Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit wünschen silkeundmichael

Member
06.12.2020 at 21:00
Ja hier waren wir mit Team Tigi unterwegs und hatten einen richtig geilen Tag. Ewig stand dieser Cache schon auf unserer Liste, aber jetzt war es endlich so weit. Dank hervorragender Vorarbeit von TT waren wir am Sonntag zur richtigen Zeit am richtigen Ort und waren ganz erstaunt was wir da gefunden hatten. Die Stages waren hervorragend gut in die Geschichte und die Umgebung integriert. Die Rätsel alle lösbar aber nicht langweilig oder zu einfach. Die Balance ist bei diesem Cache super. Hier könnten jetzt gaaaanz viele Spoiler kommen, aber das lassen wir mal lieber. Liebe Owner, bitte weiter so UND MEHR DAVON! TFTC Noir

Member
26.03.2021 at 20:00
Heute hatten wir maximalen Superspaß durch: maximaler Mustermann & MISTER X.... Was soll man zu diesen Cache sagen?? Viele Gute Worte!! Die gab es heute mehrfach! Und hier stimmt wirklich alles. Die Lokation! Die Storry! Die Umsetzung! Die Gimmicks ;-) Doch nun direkt zum Cache: Kurz nach 8 Uhr waren wir bei den Parkkoordinaten und bereit für das Abenteuer. So steuerten wir zum Übergabepunkt und weiter zum Start. Nach einer kurzen Überraschung über den Startpunk waren wir dann für die Außenwelt verschwunden und auf uns alleine gestellt. Es folgten verschiedene Aufgaben, Rätsel, "Turnübungen". Anfangs taten wir uns noch etwas schwer, doch dann konnte alles recht schnell bewältigt werden. Alle Aufgaben waren bestens umschrieben, doch es blieb noch genügend Raum zum Rätseln. Nach ca. 3 Stunden, nach vielen guten Worte (und ein paar Likörchen mit der Dame) konnten wir uns endlich ins Logbuch eintragen. Das Erbe ist sicher! Ein Dickes DANKESCHÖN an die Owner für diesen Cache!!! Es war Super 6-turtles

Member
08.10.2021 at 21:00
Viele, viele Jahre nach dem Tod des Buchbinders lasen [@msdosinger](http://coord.info/PRWJQYB) und ich den Beginn seiner Geschichte, die vor allem die Geschichte seiner Kinder ist, im Internet bei diesem "Geocaching". Da geht es auch um versteckte Schätze, insofern gab es vielleicht einen Zusammenhang? Wir haben nach einer Weile auch den Weg ins zweite Kapitel gefunden, und einen Blick in Evas Tagebuch werfen dürfen. Daraus ergab sich dann auch, wo das Erbe der Kinder grob zu finden sein dürfte. Heute waren wir dann im Kinderheim und haben gesucht, was Eva und Edgar vor so vielen Jahren genommen worden war und wie es ihnen damals, vor über 70 Jahren, ergangen ist. Stück für Stück konnten wir die Puzzleteile zusammensetzen. Was das Erbe ist, und wie es den Kindern und der Heimleiterin erging, soll ein Geheimnis bleiben. Vielleicht haben ja noch mehr von diesen Geocachern Lust, es zu lüften. Es würde sich lohnen. -- Ein virtuell riesig vergrößertes 💚 bleibt in diesem wunderbaren Cache für den maximalen Mustermann & Mister X..... Was ihr hier geschaffen habt und uns allen schenkt, ist ein so traumhaft rundes und anrührendes Märchen mit so unglaublich passenden und liebevoll umgesetzten Aufgaben, Requisiten und Gimmicks, dass die kleine Spende unserem Dank nur sehr unzureichend Ausdruck verleihen kann. Wir haben dann gleich unseren letzten Urlaubstag abgesagt und sind mit dem Hochgefühl der Kinder des Buchbinders wieder die knapp 550km nach Hause auf unseren hübschen Hügel in Berlin gefahren. Nach diesem Höhepunkt der ohnehin hochkarätigen Cachetour durchs Land von TCapitano und den finkenpiraten bis zu euch hätte jeder andere Cache erstmal fad geschmeckt. Tausend Dank für dieses Erlebnis zu meinem 500. Cache!

Member
27.02.2022 at 21:00
Auf zur Jubiläumstour mit einem besonderen Highlight! Was soll man sagen - WOW reicht da nicht aus. Nachdem wir das Eingangsrätsel zu Hause gelöst hatten, mussten wir noch einige Zeit dem gebuchten Tag entgegenfiebern. Am Ort des Geschehens angekommen, arbeiteten wir uns von einem Rätsel zum Nächsten. Die Rätsel passen super in die phantastische Story und die ganzen kleinen Details zeigen mit wie viel Mühe dieser Lostplace erschaffen wurde. Nachdem alle Rätsel gelöst wurden, konnten sich WoT #1200, naboo42 und tdci_max #2000 im Logbuch verewigen. Vielen Dank an die Owner für das Hegen und Pflegen dieses außergewöhnlichen Cache sagt Naboo42

Member
08.03.2022 at 21:00
Der Junior der Crew hat zur Zeit Urlaub und so wurde mit AIDA21 eine gemeinsame Woche in Siegen geplant...- bei der Vorbereitung fiel uns immer wieder dieser viel umworbene Fragehaken ins Auge. Es scheiterte immer wieder beim Einstieg ins Rätsel, doch ein Hinweis übersahen wir irgendwie und nun konnten wir uns schonmal in die Geschichte einlesen. Nach ein wenig Recherche hatten wir alle nötigen Informationen beisammen und Einstiegskoordinaten für die Location. Schnell im Kalender geschaut ob für die Woche noch etwas frei ist und tatsächlich hatten wir Glück spontan einen Termin zu bekommen. Am 08.03.2022 gegen 15 Uhr war es dann soweit, dass Cachemobil wurde wie vorgeschrieben abgestellt und wir durften eintauchen in die Geschichte rund um den Buchbinder und seine Kinder. Der Einstieg war schnell erledigt und schon konnten wir eintauchen in eine wirklich originelle und durchaus realistische Geschichte. Wir hatten auf jeden Fall, dass Gefühl ein Teil dieses geschichtsträchtigen Ortes zu sein. Wir möchten hier weder irgendwas von der Geschichte, noch von der Location spoilern. Ich hoffe einfach nur im Innersten, dass dieser Cache noch lange erhalten bleibt, denn werden wir den definitiv noch ein zweites Mal herkommen (bei wärmeren Temperaturen (:P) ) und die Geschichte ein zweites Mal erleben. Zum Glück hatten wir heute einen guten TJ dabei, irgendwie stockte es bei einigen Stationen (lag aber definitiv an uns!!!), weshalb wir auch nochmal die Geschichte im Ganzen genießen wollen. Froh waren wir nach 3 1/2 Stunden den Zugang zum finalen Logbuch erreicht zu haben, die Temperaturen mittlerweile im Minusbereich, fühlte sich zumindest so an...- erleichtert und "komplett im Arsch" durften wir unsere Signatur im LB verewigen. Dieser Cache unserer Meinung nach mit das Beste was wir in über 10 Jahren Geocaching erleben durften und umso dankbarer sind wir das es solche Owner gibt, die soviel Liebe, Arbeit und auch Geld investieren um uns solch ein geniales Abenteuer zu bieten. Ich bete inständig, dass nachfolgender GC oder andere diese Location nicht auffliegen lassen!!! Abschließend lässt sich sagen, dass wir gar nicht genügend Favoritenpunkte für diesen Cache gehabt hätten, aber den einen den wir vergeben dürfen, haben wir im Cache gut versteckt. Danke für diesen einmaligen Geocache, die Anfahrt von ne Ostsee hat sich definitiv gelohnt! Vielen Dank fürs Herführen! Gruß Howies Crew [;)] IN: Favoritenpunkt, 2x Geocoin Out: gaaaaaaaanz viel Spaß!

Member
02.06.2022 at 21:00
Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ................ TAG-12 Heutiges Tagesziel ist „Das Siegel des Königs“ und wir wurden auch hier nicht enttäuscht! Der Start lief problemlos und schon konnten wir auf die witzige und spannende Geschichte von „Bernd mit dem langen Haar“ losziehen. Da die Ionpaint’s schonmal hier in Braunfels waren kannten wir uns doch bereits etwas aus und somit war das Navigieren kein Problem. Unterwegs mussten wir so manche Aufgabe meistern und wir hatten spass an der Rätslerei rund um Braunfels irgendwann standen wir dann vor dem Vorfinale, auch diese Hürde konnten wir zügig meistern… danach konnten wir uns nochmals so richtig beweisen und am Schluss auch noch das Schwert erheben zum letzten Angriff der Honks… Spassiger und stimmiger Cache in Passennder Umgebung welchen wir in rund 3,5 Stunden abgeschlossen hatten.

Nun kennen auch wir die Geschichte des „Siegel“ und freuen uns auf weitere Abenteuer aus dem Hause Finkenpiraten. Nach dem Siegel machten wir auch noch den „Alten Multi von 2005“ wir haben einige schon gekannt und einiges mussten wir nochmals suchen, aber die Nummer vom Baum macht keinen Sinn! Auch nicht beim Eingang da sind die Zahlen so Verbleicht, und das was wir noch erahnen konnten ergab nichts brauchbares mit der Test QS, wir konnten aber dann dennoch diesen Multi abschliessen und uns im Logbuch eintragen.. Zu guter letzt holten wir noch den Tradi "Glücks...." an einem uns bekannten Ort .... Und dann in Langgöns noch den „Webcam-Challenge“ welchen wir als „ Bettmümpfeli“ noch machten.. TAG-13 
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT

Member
02.07.2022 at 21:00
Zu Weihnachten bekam ich einen Termin zum Cache "Das Opfer des Bahnarbeiters" von meiner Frau geschenk bekommen. Leider wurde der Cache dann archiviert und ich musste mir was anderes ausdenken. Dabei viel mir natürlich sofort dieser Cache hier ein. Ein Termin am 2.7. (mein Geburtstag) war noch frei. Zusammen mit meiner Frau und Der Jonix gings dann heute los. Man kann ja leider nicht viel schreiben ohne zu spoilern. Nur soviel: Auch wenn eine Station nicht so wollte wie wir hatten wir sehr viel Spass mit der toll gemachten Geschichte und dem wirklich gut gemachten Lost Place. Vielen Dank für die viele Arbeit die in einem solch genialen Cache steckt. in : FP TFTC

Log in, to write a log.

Map

Nearby geocaches

Zeitgeschichte(n) #6 (Bonus)

Hessen, Germany

  • 0.99 km
  • D: 3.5 | T: 4.5
  • 14.06.2015

Willkommen an Bord von GC95M7K

Hessen, Germany

  • 1.70 km
  • D: 2.5 | T: 3
  • 15.09.2021

Im 8. Jahr

Hessen, Germany

  • 1.70 km
  • D: 3 | T: 3.5
  • 16.06.2020

Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (NB30)

Hessen, Germany

  • 3.24 km
  • D: 3 | T: 4
  • 23.05.2018

Wer plärrt dann doah rim?

Hessen, Germany

  • 3.37 km
  • D: 2.5 | T: 2
  • 18.09.2018

Das Taxi aus dem Knast 🚕

Hessen, Germany

  • 4.19 km
  • D: 3 | T: 3
  • 08.03.2022

Report this Geocache

Is there an problem with with geocache listing? This could be a cache quality issue, incorrect data, or something else.

Report
×

Report a Problem with GC68EVA

×

Do you really want to delete this log?

Delete permanentlyn

×

Your log has been posted.

×

The log has been deleted.

×

Thank you for your report.

×

Your log is older than 24 hours and can therefore no longer be edited. If the log needs to be changed urgently, contact support.

×

Your log has been changed.

×

Your visit has been deleted.

×

Your visit has been marked. Leave a log and share your experience.

×

Visits

Mark found geocaches as visited and thus keep an overview when planning new tours. A visited geocache is shown in the geocache view, in search and on the map.

Explanation

Geocache not yet visited

Visited geocache

×