Ionpaint

Member

Details

Visited geocaches:  107
Logs on BetterCacher:  65
Registered on:  02.01.2021 at 18:48
Last visit:  16.09.2022 um 20:38

Logs

GC6VA86 - Der verflixte Weihnachtskalender

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. .......-..--.--.-.-.-.-....-.. TAG-13
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. TAG-14 Heute ist unser Tagesziel Bad-Schönborn und unsere Wege mit 2öwen trennten sich… wir fuhren Zeitig los um dann schon bald im „Tcapitano-Land“ einige Dosen zu besuchen….
Wir starteten Logischerweise beim Pausenspass A5 da wir gerade in dieser Richtung unterwegs waren, hier konnten wir schonmal einen kleinen Vorgeschmack haben… danach ging’s zum TB-HOTEL Southern Star! WOW dieses TB Hotel ist ja schon Spitzenklasse! Nun wollten wir bei den Goonis einen Besuch abstatten und konnten schnell die Box Signieren… nun war noch nicht genug und wir wollten die Fitnesspause und auch gleich noch Selachii einen besuch abstatten... danach ging es weiter… wir waren Reise-Technisch etwas früh drann und sind in „Bensheim“ rausgefahren… haben den DEXTER -Termin gebucht und sind noch schnell dem Dexter auf die Spur gekommen. Danach war aber endgültig „Feierabend“ und wir sind nun in unserer bleibe… TAG-15 Heute war ursprünglich nichts geplant, aber es kam anders als wir dachten. Kurzerhand gestern Abend noch den „Prison Break“ gebucht um heute pünktlich um 14:15 zu starten. Dies gelang ohne Probleme und was dann folgte war rund 3.5 Stunden Spannung und Spass, wir konnten die Rätsel mal schneller mal weniger Schnell lösen…aber am Schluss konnten wir uns erfolgreich im tollen Logbuch eintragen. Bei der anfahrt machten wir noch halt bei 2-Tradis welche aber nicht einfach 0815 warenb sondern immer einen sensationelle Bastelarbeit! Da gehen auch FP’s rein… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINTGenusscacher-Urlaub


view listing

GC7NDVZ - Prison Break

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. .......-..--.--.-.-.-.-....-.. TAG-13
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. TAG-14 Heute ist unser Tagesziel Bad-Schönborn und unsere Wege mit 2öwen trennten sich… wir fuhren Zeitig los um dann schon bald im „Tcapitano-Land“ einige Dosen zu besuchen….
Wir starteten Logischerweise beim Pausenspass A5 da wir gerade in dieser Richtung unterwegs waren, hier konnten wir schonmal einen kleinen Vorgeschmack haben… danach ging’s zum TB-HOTEL Southern Star! WOW dieses TB Hotel ist ja schon Spitzenklasse! Nun wollten wir bei den Goonis einen Besuch abstatten und konnten schnell die Box Signieren… nun war noch nicht genug und wir wollten die Fitnesspause und auch gleich noch Selachii einen besuch abstatten... danach ging es weiter… wir waren Reise-Technisch etwas früh drann und sind in „Bensheim“ rausgefahren… haben den DEXTER -Termin gebucht und sind noch schnell dem Dexter auf die Spur gekommen. Danach war aber endgültig „Feierabend“ und wir sind nun in unserer bleibe… TAG-15 Heute war ursprünglich nichts geplant, aber es kam anders als wir dachten. Kurzerhand gestern Abend noch den „Prison Break“ gebucht um heute pünktlich um 14:15 zu starten. Dies gelang ohne Probleme und was dann folgte war rund 3.5 Stunden Spannung und Spass, wir konnten die Rätsel mal schneller mal weniger Schnell lösen…aber am Schluss konnten wir uns erfolgreich im tollen Logbuch eintragen. Bei der anfahrt machten wir noch halt bei 2-Tradis welche aber nicht einfach 0815 warenb sondern immer einen sensationelle Bastelarbeit! Da gehen auch FP’s rein… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC9156X - Autokino 2021 - STR 🎞️🚘

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. .......-..--.--.-.-.-.-....-.. TAG-13
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. TAG-14 Heute ist unser Tagesziel Bad-Schönborn und unsere Wege mit 2öwen trennten sich… wir fuhren Zeitig los um dann schon bald im „Tcapitano-Land“ einige Dosen zu besuchen….
Wir starteten Logischerweise beim Pausenspass A5 da wir gerade in dieser Richtung unterwegs waren, hier konnten wir schonmal einen kleinen Vorgeschmack haben… danach ging’s zum TB-HOTEL Southern Star! WOW dieses TB Hotel ist ja schon Spitzenklasse! Nun wollten wir bei den Goonis einen Besuch abstatten und konnten schnell die Box Signieren… nun war noch nicht genug und wir wollten die Fitnesspause und auch gleich noch Selachii einen besuch abstatten... danach ging es weiter… wir waren Reise-Technisch etwas früh drann und sind in „Bensheim“ rausgefahren… haben den DEXTER -Termin gebucht und sind noch schnell dem Dexter auf die Spur gekommen. Danach war aber endgültig „Feierabend“ und wir sind nun in unserer bleibe… TAG-15 Heute war ursprünglich nichts geplant, aber es kam anders als wir dachten. Kurzerhand gestern Abend noch den „Prison Break“ gebucht um heute pünktlich um 14:15 zu starten. Dies gelang ohne Probleme und was dann folgte war rund 3.5 Stunden Spannung und Spass, wir konnten die Rätsel mal schneller mal weniger Schnell lösen…aber am Schluss konnten wir uns erfolgreich im tollen Logbuch eintragen. Bei der anfahrt machten wir noch halt bei 2-Tradis welche aber nicht einfach 0815 warenb sondern immer einen sensationelle Bastelarbeit! Da gehen auch FP’s rein… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC3E45W - DEXTER

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ..........---.............-----........... TAG-13 
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. TAG-14 Heute ist unser Tagesziel Bad-Schönborn und unsere Wege mit 2öwen trennten sich… wir fuhren Zeitig los um dann schon bald im „TCapitano-Land“ einige Dosen zu besuchen….
Wir starteten Logischerweise beim Pausenspass A5 da wir gerade in dieser Richtung unterwegs waren, hier konnten wir schonmal einen kleinen Vorgeschmack haben… danach ging’s zum TB-HOTEL Southern Star! WOW dieses TB Hotel ist ja schon Spitzenklasse! Nun wollten wir bei den Goonis einen Besuch abstatten und konnten schnell die Box Signieren… nun war noch nicht genug und wir wollten die Fitnesspause und auch gleich noch Selachii einen besuch abstatten... danach ging es weiter… wir waren Reise-Technisch etwas früh drann und sind in „Bensheim“ rausgefahren… haben den DEXTER -Termin gebucht und sind noch schnell dem Dexter auf die Spur gekommen. Danach war aber endgültig „Feierabend“ und wir sind nun in unserer bleibe… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC3AYDN - Die Goonies

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ..........---.............-----........... TAG-13 
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. TAG-14 Heute ist unser Tagesziel Bad-Schönborn und unsere Wege mit 2öwen trennten sich… wir fuhren Zeitig los um dann schon bald im „TCapitano-Land“ einige Dosen zu besuchen….
Wir starteten Logischerweise beim Pausenspass A5 da wir gerade in dieser Richtung unterwegs waren, hier konnten wir schonmal einen kleinen Vorgeschmack haben… danach ging’s zum TB-HOTEL Southern Star! WOW dieses TB Hotel ist ja schon Spitzenklasse! Nun wollten wir bei den Goonis einen Besuch abstatten und konnten schnell die Box Signieren… nun war noch nicht genug und wir wollten die Fitnesspause und auch gleich noch Selachii einen besuch abstatten... danach ging es weiter… wir waren Reise-Technisch etwas früh drann und sind in „Bensheim“ rausgefahren… haben den DEXTER -Termin gebucht und sind noch schnell dem Dexter auf die Spur gekommen. Danach war aber endgültig „Feierabend“ und wir sind nun in unserer bleibe… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC43YT1 - Selachii - Eine Frage des Image?

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ..........---.............-----........... TAG-13 
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. TAG-14 Heute ist unser Tagesziel Bad-Schönborn und unsere Wege mit 2öwen trennten sich… wir fuhren Zeitig los um dann schon bald im „TCapitano-Land“ einige Dosen zu besuchen….
Wir starteten Logischerweise beim Pausenspass A5 da wir gerade in dieser Richtung unterwegs waren, hier konnten wir schonmal einen kleinen Vorgeschmack haben… danach ging’s zum TB-HOTEL Southern Star! WOW dieses TB Hotel ist ja schon Spitzenklasse! Nun wollten wir bei den Goonis einen Besuch abstatten und konnten schnell die Box Signieren… nun war noch nicht genug und wir wollten die Fitnesspause und auch gleich noch Selachii einen besuch abstatten... danach ging es weiter… wir waren Reise-Technisch etwas früh drann und sind in „Bensheim“ rausgefahren… haben den DEXTER -Termin gebucht und sind noch schnell dem Dexter auf die Spur gekommen. Danach war aber endgültig „Feierabend“ und wir sind nun in unserer bleibe… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC4J7ER - 5* TB Hotel "Southern Star" (A5)

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ..........---.............-----........... TAG-13 
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. TAG-14 Heute ist unser Tagesziel Bad-Schönborn und unsere Wege mit 2öwen trennten sich… wir fuhren Zeitig los um dann schon bald im „TCapitano-Land“ einige Dosen zu besuchen….
Wir starteten Logischerweise beim Pausenspass A5 da wir gerade in dieser Richtung unterwegs waren, hier konnten wir schonmal einen kleinen Vorgeschmack haben… danach ging’s zum TB-HOTEL Southern Star! WOW dieses TB Hotel ist ja schon Spitzenklasse! Nun wollten wir bei den Goonis einen Besuch abstatten und konnten schnell die Box Signieren… nun war noch nicht genug und wir wollten die Fitnesspause und auch gleich noch Selachii einen besuch abstatten... danach ging es weiter… wir waren Reise-Technisch etwas früh drann und sind in „Bensheim“ rausgefahren… haben den DEXTER -Termin gebucht und sind noch schnell dem Dexter auf die Spur gekommen. Danach war aber endgültig „Feierabend“ und wir sind nun in unserer bleibe… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC53WQV - Daniel Düsentriebs Pausenspass (A5)

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ..........---.............-----........... TAG-13 
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. TAG-14 Heute ist unser Tagesziel Bad-Schönborn und unsere Wege mit 2öwen trennten sich… wir fuhren Zeitig los um dann schon bald im „TCapitano-Land“ einige Dosen zu besuchen….
Wir starteten Logischerweise beim Pausenspass A5 da wir gerade in dieser Richtung unterwegs waren, hier konnten wir schonmal einen kleinen Vorgeschmack haben… danach ging’s zum TB-HOTEL Southern Star! WOW dieses TB Hotel ist ja schon Spitzenklasse! Nun wollten wir bei den Goonis einen Besuch abstatten und konnten schnell die Box Signieren… nun war noch nicht genug und wir wollten die Fitnesspause und auch gleich noch Selachii einen besuch abstatten... danach ging es weiter… wir waren Reise-Technisch etwas früh drann und sind in „Bensheim“ rausgefahren… haben den DEXTER -Termin gebucht und sind noch schnell dem Dexter auf die Spur gekommen. Danach war aber endgültig „Feierabend“ und wir sind nun in unserer bleibe… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC5K2A9 - Daniel Düsentriebs Fitnesspause (Lesen!)

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ..........---.............-----........... TAG-13 
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. TAG-14 Heute ist unser Tagesziel Bad-Schönborn und unsere Wege mit 2öwen trennten sich… wir fuhren Zeitig los um dann schon bald im „TCapitano-Land“ einige Dosen zu besuchen….
Wir starteten Logischerweise beim Pausenspass A5 da wir gerade in dieser Richtung unterwegs waren, hier konnten wir schonmal einen kleinen Vorgeschmack haben… danach ging’s zum TB-HOTEL Southern Star! WOW dieses TB Hotel ist ja schon Spitzenklasse! Nun wollten wir bei den Goonis einen Besuch abstatten und konnten schnell die Box Signieren… nun war noch nicht genug und wir wollten die Fitnesspause und auch gleich noch Selachii einen besuch abstatten... danach ging es weiter… wir waren Reise-Technisch etwas früh drann und sind in „Bensheim“ rausgefahren… haben den DEXTER -Termin gebucht und sind noch schnell dem Dexter auf die Spur gekommen. Danach war aber endgültig „Feierabend“ und wir sind nun in unserer bleibe… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC68EVA - Die Kinder des Buchbinders

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ................ TAG-12 Heutiges Tagesziel ist „Das Siegel des Königs“ und wir wurden auch hier nicht enttäuscht! Der Start lief problemlos und schon konnten wir auf die witzige und spannende Geschichte von „Bernd mit dem langen Haar“ losziehen. Da die Ionpaint’s schonmal hier in Braunfels waren kannten wir uns doch bereits etwas aus und somit war das Navigieren kein Problem. Unterwegs mussten wir so manche Aufgabe meistern und wir hatten spass an der Rätslerei rund um Braunfels irgendwann standen wir dann vor dem Vorfinale, auch diese Hürde konnten wir zügig meistern… danach konnten wir uns nochmals so richtig beweisen und am Schluss auch noch das Schwert erheben zum letzten Angriff der Honks… Spassiger und stimmiger Cache in Passennder Umgebung welchen wir in rund 3,5 Stunden abgeschlossen hatten.

Nun kennen auch wir die Geschichte des „Siegel“ und freuen uns auf weitere Abenteuer aus dem Hause Finkenpiraten. Nach dem Siegel machten wir auch noch den „Alten Multi von 2005“ wir haben einige schon gekannt und einiges mussten wir nochmals suchen, aber die Nummer vom Baum macht keinen Sinn! Auch nicht beim Eingang da sind die Zahlen so Verbleicht, und das was wir noch erahnen konnten ergab nichts brauchbares mit der Test QS, wir konnten aber dann dennoch diesen Multi abschliessen und uns im Logbuch eintragen.. Zu guter letzt holten wir noch den Tradi "Glücks...." an einem uns bekannten Ort .... Und dann in Langgöns noch den „Webcam-Challenge“ welchen wir als „ Bettmümpfeli“ noch machten.. TAG-13 
Vor unserer Abreise in der Schweiz konnten wir noch einen Termin bei „Die Kinder des Buchbinder’s“ ergattern… bald am Start angekommen machten wir uns bereits auf die Spuren der Kinder und hofften immer der „Donnertrub“ nicht über den Weg zulaufen. Bald einmal war der Einstig gemacht und wir sassen mitten drin statt nur dabei.. die Story und auch das „Geile“ Tagebuch ist einfach Klasse, die Rätsel allesamt gut lösbar aufgebaut und wir kamen schnell vorwärt’s denn einer hatte immer die richtige Idee.. dann standen wir bald im Büro, der „Stuhl“ ist ja ganz „NICE“ und hatte uns ohne Stromschläge weitergebracht. :-) und dann gab es kein halten mehr… die „DONNERTRUB“ …… schnell LOGGEN und weg :-) Herzlichen Dank für dieses Abenteuer und die Story dahinter es hett „Gfägt“ und wir machten uns auf die Rückreise nach Langgöns…. Nachdem wir wieder in Langgöns angekommen waren wollten wir noch die Angel und Märchenrunde absolvieren, der Start war schnell gemacht und auch die erste hälfte war eigentlich ganz okey, also nicht der Caches wegen aber vom Weg/ Gelände her… ab den „Bremer Stadtmusikanten“ den das hohe Gras und kein gemachter Weg trübte die Freude, war es denn „Zecken-Technisch“ absolute Katastrophe, an uns 3 zusammen wurden gegen 35 der Viecher gefunden einige auf den Kleidern 3 Steckten schon in der Haut, trotz langer Kleider. Beim „alle Vögel sind schon da - 5 Kohlmeise“ haben wir lange nicht entdeckt bevor wie aber dann aufgegeben hatten sahen wir denn Angelring am Boden liegend, diesen konnten wir mit einem neuen Petling wieder ausrüsten jedoch ist da natürlich keine Bonuszahl mehr drinn. Wegen der fortgeschrittenen Zeit, liessen wir die „Bonuse“ aussen vor. Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC8KF5Y - Das Siegel des Königs

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. .................. TAG-10 Heute ist unser Tagesziel „Langgöns“ dies ist in der nähe des „Finkenpiraten-Landes“ und somit verlassen wir Bünde, bevor wir dies aber tun sammelten wir noch die gelösten Mystery’s ein. Danach ging es Los…. und wir verliessen Bünde.. nach rund 3 Stunden Fahrzeit einigen Baustellen und Umleitungen waren wir dann an unserem Bestimmungs- Ort angekommen. Dann ging es ans ausladen des Autos und ans Verstauen in denn Zimmern, nach dem Einkauf und dem gekochten Nachtessen machten wir uns noch auf einen kleinen Waldspaziergang hier konnten wir leider nur 5 von 6 finden… TAG-11
Heute Stand der schon mehrmals vertagte „Historiker und seine rätselhafte Erbschaft“ auf dem Plan. Eigentlich hatten wir den ursprünglich einmal als unseren 10’000 Cache geplant gehabt und hatten auch schon den Passenden Termin… leider kam dann aber auch Corona dazwischen und wir mussten unseren 10’000 Cachetermin fallen lassen. Heute nun machten wir uns im bewährten Team auf um das Erbe endlich „einzusacken“. Pünktlich sind wir gestartet und hatten dann rund 30 Minuten „Wartezeit“ da machten wir noch die „LAB’s“ in Weillburg. Um 10:15 Uhr konnten wir mit dem Abenteuer beginnen und schon standen wir „Mittendrinn statt nur dabei“ es war schon „GEIL“ und auch die Lokation gibt schon so einiges her. Nach rund 3 Stunden konnten wir uns im Erbschein eintragen… eigentlich hätte ich Locker noch 2-3 Stunden dran hängen können… Mehr kann ich nicht erzählen ansonsten gibts nur noch Spoiler…
Nachdem wir alles wieder zurück gebaut hatten gingen wir noch etwas in und um Weilburg Cachen…DANKE für das tolle Abenteuer… TAG-12 Heutiges Tagesziel ist „Das Siegel des Königs“ und wir wurden auch hier nicht enttäuscht! Der Start lief problemlos und schon konnten wir auf die witzige und spannende Geschichte von „Bernd mit dem langen Haar“ losziehen. Da die Ionpaint’s schonmal hier in Braunfels waren kannten wir uns doch bereits etwas aus und somit war das Navigieren kein Problem. Unterwegs mussten wir so manche Aufgabe meistern und wir hatten spass an der Rätslerei rund um Braunfels irgendwann standen wir dann vor dem Vorfinale, auch diese Hürde konnten wir zügig meistern… danach konnten wir uns nochmals so richtig beweisen und am Schluss auch noch das Schwert erheben zum letzten Angriff der Honks… Spassiger und stimmiger Cache in Passennder Umgebung welchen wir in rund 3,5 Stunden abgeschlossen hatten.

Nun kennen auch wir die Geschichte des „Siegel“ und freuen uns auf weitere Abenteuer aus dem Hause Finkenpiraten. Nach dem Siegel machten wir auch noch den „Alten Multi von 2005“ wir haben einigesch schon gekannt und einiges mussten wir nochmals suchen, aber die Nummer vom Baum macht keinen Sinn! Auch nicht beim eingang da sind die Zahlen so Verbleicht, und das was wir noch erahnen konnten ergab nichts brauchbares mit der Test QS, wir konnten aber dann dennoch diesen Multi abschliessen und uns im Logbuch eintragen.. Zu guter letzt holten wir noch den Tradi "Glücks...." an einem uns bekannten Ort .... Und dann in Langgöns noch den „Webcam-Challenge“ welchen wir als „ Bettmümpfeli“ noch machten.. Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC3CKM9 - Klein & Gemein -Jeden Tag ein bisschen besser-

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ....... TAG-7 Vergissmeinnicht hier währe es zuviel Gespoilert, daher bekommt dieser ein eigener Logbeitrag.. Aber dieser ist absolut empfehlenswert…hier konnten wir 6 stunden an diesem Tollen Cache verweilen und geniessen!! TAG-8 Heute war Lemgo angesagt…hier konnten wir einige tolle Dosen machen..und danach ging es zum Herrmannsdenkmal, hier konnten wir ebenfalls einen „alten“ Cache Loggen auf der Rückfahrt hielten wir noch in Bad Salzuflen und konnten bereits 2-3 Caches/Labs sowie denn einen Mystery anfangen. Danach ging es müde & zurück nach Bünde. TAG-9 Heute haben wir mit Geomum85 & Brune1985 & fldriver abgemacht um einige Dosen miteinander zu besuchen, im Vorfeld haben wir den Mystery Entführt (GC3YCTJ) gelöst leider konnten wir aber am Start auch zu 6’st nix finden. Danach ging es hald weiter denn wir wollten „noch kurz die Welt Retten“ aber auch hier brauchten wir länger als gedacht und es ging trotz richtiger Ansätze mal schneller und einmal weniger schnell vorwärts… Leider mussten wir dann die Übung abbrechen, denn wir wollten noch den gelösten Mystery der kleine Dreher sowie den Angelcache noch „einsammeln“ dies machten wir. Unterdessen fragten wir in unserem Schweizer-Rätselteam nach ob sie nicht eine Idee hätten und Promt kamm die richtige lösung zur Aufgabe und es Packte uns wieder… somit haben wir nun in ein Paaaaaar Stunden nun auch diesen Aufwändigen „VIRTUL“ gemacht und waren sichtlich erleichtert, das es nun geschafft ist. TAG-10 Heute ist unser Tagesziel „Langgöns“ dies ist in der nähe des „Finkenpiraten-Landes“ und somit verlassen wir Bünde, bevor wir dies aber tun sammelten wir noch die gelösten Mystery’s ein. Danach ging es Los…. und wir verliessen Bünde.. nach rund 3 Stunden Fahrzeit einigen Baustellen und Umleitungen waren wir dann an unserem Bestimmungs- Ort angekommen. Dann ging es ans ausladen des Autos und ans Verstauen in denn Zimmern, nach dem Einkauf und dem gekochten Nachtessen machten wir uns noch auf einen kleinen Waldspaziergang hier konnten wir leider nur 5 von 6 finden… TAG-11
 Heute Stand der schon mehrmals vertagte „Historiker und seine rätselhafte Erbschaft“ auf dem Plan. Eigentlich hatten wir den ursprünglich einmal als unseren 10’000 Cache geplant gehabt und hatten auch schon den Passenden Termin… leider kam dann aber auch Corona dazwischen und wir mussten unseren 10’000 Cachetermin fallen lassen. Heute nun machten wir uns im bewährten Team auf um das Erbe endlich „einzusacken“. Pünktlich sind wir gestartet und hatten dann rund 30 Minuten „Wartezeit“ da machten wir noch die „LAB’s“ in Weillburg. Um 10:15 Uhr konnten wir mit dem Abenteuer beginnen und schon standen wir „Mittendrinn statt nur dabei“ es war schon „GEIL“ und auch die Lokation gibt schon so einiges her. Nach rund 3 Stunden konnten wir uns im Erbschein eintragen… eigentlich hätte ich Locker noch 2-3 Stunden dran hängen können… Mehr kann ich nicht erzählen ansonsten gibts nur noch Spoiler…
Nachdem wir alles wieder zurück gebaut hatten gingen wir noch etwas in und um Weilburg Cachen…DANKE für das tolle Abenteuer… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC7GPRJ - Der Historiker und seine rätselhafte Erbschaft

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ....... TAG-7 Vergissmeinnicht hier währe es zuviel Gespoilert, daher bekommt dieser ein eigener Logbeitrag.. Aber dieser ist absolut empfehlenswert…hier konnten wir 6 stunden an diesem Tollen Cache verweilen und geniessen!! TAG-8 Heute war Lemgo angesagt…hier konnten wir einige tolle Dosen machen..und danach ging es zum Herrmannsdenkmal, hier konnten wir ebenfalls einen „alten“ Cache Loggen auf der Rückfahrt hielten wir noch in Bad Salzuflen und konnten bereits 2-3 Caches/Labs sowie denn einen Mystery anfangen. Danach ging es müde & zurück nach Bünde. TAG-9 Heute haben wir mit Geomum85 & Brune1985 & fldriver abgemacht um einige Dosen miteinander zu besuchen, im Vorfeld haben wir den Mystery Entführt (GC3YCTJ) gelöst leider konnten wir aber am Start auch zu 6’st nix finden. Danach ging es hald weiter denn wir wollten „noch kurz die Welt Retten“ aber auch hier brauchten wir länger als gedacht und es ging trotz richtiger Ansätze mal schneller und einmal weniger schnell vorwärts… Leider mussten wir dann die Übung abbrechen, denn wir wollten noch den gelösten Mystery der kleine Dreher sowie den Angelcache noch „einsammeln“ dies machten wir. Unterdessen fragten wir in unserem Schweizer-Rätselteam nach ob sie nicht eine Idee hätten und Promt kamm die richtige lösung zur Aufgabe und es Packte uns wieder… somit haben wir nun in ein Paaaaaar Stunden nun auch diesen Aufwändigen „VIRTUL“ gemacht und waren sichtlich erleichtert, das es nun geschafft ist. TAG-10 Heute ist unser Tagesziel „Langgöns“ dies ist in der nähe des „Finkenpiraten-Landes“ und somit verlassen wir Bünde, bevor wir dies aber tun sammelten wir noch die gelösten Mystery’s ein. Danach ging es Los…. und wir verliessen Bünde.. nach rund 3 Stunden Fahrzeit einigen Baustellen und Umleitungen waren wir dann an unserem Bestimmungs- Ort angekommen. Dann ging es ans ausladen des Autos und ans Verstauen in denn Zimmern, nach dem Einkauf und dem gekochten Nachtessen machten wir uns noch auf einen kleinen Waldspaziergang hier konnten wir leider nur 5 von 6 finden… TAG-11
Heute Stand der schon mehrmals vertagte „Historiker und seine rätselhafte Erbschaft“ auf dem Plan. Eigentlich hatten wir den ursprünglich einmal als unseren 10’000 Cache geplant gehabt und hatten auch schon den Passenden Termin… leider kam dann aber auch Corona dazwischen und wir mussten unseren 10’000 Cachetermin fallen lassen. Heute nun machten wir uns im bewährten Team auf um das Erbe endlich „einzusacken“. Pünktlich sind wir gestartet und hatten dann rund 30 Minuten „Wartezeit“ da machten wir noch die „LAB’s“ in Weillburg. Um 10:15 Uhr konnten wir mit dem Abenteuer beginnen und schon standen wir „Mittendrinn statt nur dabei“ es war schon „GEIL“ und auch die Lokation gibt schon so einiges her. Nach rund 3 Stunden konnten wir uns im Erbschein eintragen… eigentlich hätte ich Locker noch 2-3 Stunden dran hängen können… Mehr kann ich nicht erzählen ansonsten gibts nur noch Spoiler…
Nachdem wir alles wieder zurück gebaut hatten gingen wir noch etwas in und um Weilburg Cachen…DANKE für das tolle Abenteuer… Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC7B8AQ - Muss nur noch kurz die Welt retten [Multi]

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ..... TAG-4

 Da es heute morgen schlecht Wetter war haben wir es gemütlich genommen, um die Mittagszeit machten wir uns aber auf den Weg um das Denkmal für den Kaiser Wilhelm zu besuchen… Hier machten wir den Earthcache; Tradi, Virtual und noch einen LAB sowie einen Angelcache, hatten wir glücklicherweise die Angel im Auto dabei… als Abschluss ging es dann an den Event von unseren Freunden „Meet the Swiss“, hier konnten wir einen ganz tolle Essens-Empfehlung einholen sowie über Cachen im allgemeinen Paudern

Trotz Regenwetter am Start war es ein toller Tag. TAG-5 Heutiges Ziel war das Steinhudermeer, die 96 WIG‘s und Beifang lockten sehr und auch die Natur wollten wir mal gesehen haben. Wir machten früh Tagwache und waren bald einmal auf dem Parkplatz in Steinhude. Dort schnappten wir uns die Mietfahrräder und es ging schon bald mit den ersten Dosen los… einige fanden wir schneller einige suchten wir etwas länger. Bei allen wo irgend was Spezielles ist, haben wir einen entsprechen Log verfasst. Nach 38,7Km inkl. „Beifang“ konnten wir wiederum einen erfolgreichen Tag abschliessen. TAG-6 Heute war Cachen in der vorübergehenden „Homezone“ angesagt. Wir haben uns daher für die nahgelegenen „Dosen“ entschieden. Wir machten haben einen schöne Wanderung durch das Bustetder Naturschutzgebiet und sahen noch das Biologiezentrum und die alte Holzwerkskunst… TAG-7 Vergissmeinnicht hier währe es zuviel Gespoilert, daher bekommt dieser ein eigener Logbeitrag.. Aber dieser ist absolut empfehlenswert…hier konnten wir 6 stunden an diesem Tollen Cache verweilen und geniessen!! TAG-8 Heute war Lemgo angesagt…hier konnten wir einige tolle Dosen machen..und danach ging es zum Herrmannsdenkmal, hier konnten wir ebenfalls einen „alten“ Cache Loggen auf der Rückfahrt hielten wir noch in Bad Salzuflen und konnten bereits 2-3 Caches/Labs sowie denn einen Mystery anfangen. Danach ging es müde & zurück nach Bünde. TAG-9 Heute haben wir mit Geomum85 & Brune1985 & fldriver abgemacht um einige Dosen miteinander zu besuchen, im Vorfeld haben wir den Mystery Entführt (GC3YCTJ) gelöst leider konnten wir aber am Start auch zu 6’st nix finden. Danach ging es hald weiter denn wir wollten „noch kurz die Welt Retten“ aber auch hier brauchten wir länger als gedacht und es ging trotz richtiger Ansätze mal schneller und einmal weniger schnell vorwärts… Leider mussten wir dann die Übung abbrechen, denn wir wollten noch den gelösten Mystery der kleine Dreher sowie den Angelcache noch „einsammeln“ dies machten wir. Unterdessen fragten wir in unserem Schweizer-Rätselteam nach ob sie nicht eine Idee hätten und Promt kamm die richtige lösung zur Aufgabe und es Packte uns wieder… somit haben wir nun in ein Paaaaaar Stunden nun auch diesen Aufwändigen „VIRTUL“ gemacht und waren sichtlich erleichtert, das es nun geschafft ist. Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC91VJ4 - Das Goldene GC Buch der Stadt Lemgo

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. ..... TAG-4

 Da es heute morgen schlecht Wetter war haben wir es gemütlich genommen, um die Mittagszeit machten wir uns aber auf den Weg um das Denkmal für den Kaiser Wilhelm zu besuchen… Hier machten wir den Earthcache; Tradi, Virtual und noch einen LAB sowie einen Angelcache, hatten wir glücklicherweise die Angel im Auto dabei… als Abschluss ging es dann an den Event von unseren Freunden „Meet the Swiss“, hier konnten wir einen ganz tolle Essens-Empfehlung einholen sowie über Cachen im allgemeinen Paudern

Trotz Regenwetter am Start war es ein toller Tag. TAG-5 Heutiges Ziel war das Steinhudermeer, die 96 WIG‘s und Beifang lockten sehr und auch die Natur wollten wir mal gesehen haben. Wir machten früh Tagwache und waren bald einmal auf dem Parkplatz in Steinhude. Dort schnappten wir uns die Mietfahrräder und es ging schon bald mit den ersten Dosen los… einige fanden wir schneller einige suchten wir etwas länger. Bei allen wo irgend was Spezielles ist, haben wir einen entsprechen Log verfasst. Nach 38,7Km inkl. „Beifang“ konnten wir wiederum einen erfolgreichen Tag abschliessen. TAG-6 Heute war Cachen in der vorübergehenden „Homezone“ angesagt. Wir haben uns daher für die nahgelegenen „Dosen“ entschieden. Wir machten haben einen schöne Wanderung durch das Bustetder Naturschutzgebiet und sahen noch das Biologiezentrum und die alte Holzwerkskunst… TAG-7 Vergissmeinnicht hier währe es zuviel Gespoilert, daher bekommt dieser ein eigener Logbeitrag.. Aber dieser ist absolut empfehlenswert…hier konnten wir 6 stunden an diesem Tollen Cache verweilen und geniessen!! TAG-8 Heute war Lemgo angesagt…hier konnten wir einige tolle Dosen machen..und danach ging es zum Herrmannsdenkmal, hier konnten wir ebenfalls einen „alten“ Cache Loggen auf der Rückfahrt hielten wir noch in Bad Salzuflen und konnten bereits 2-3 Caches/Labs sowie denn einen Mystery anfangen. Danach ging es müde & zurück nach Bünde. Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

GC4D72H - Alles im grünen Bereich...?

Genusscacher-Urlaub Schon lange hatten wir einen Termin beim Legendären Vergissmeinnicht -Cache gebucht gehabt, und immer wieder mussten wir die Termine aufgrund von Corona und der Einreise aus der Schweiz abtauschen. Nun aber soll es endlich klappen und wir starteten zusammen mit 2Öwen um 08:00 Uhr in Wagenhausen Schweiz los. TAG-1 Unser Tagesziel ist Fulda, und wir hielten unterwegs an 2,3 Raststätten. Unterwegs änderten sich aber die Pläne und wir holten zuerst ein schon lange Gelöstes Enigma-Mystery Cache ab… gesucht und gefunden war es bald. Danach zu unserer Unterkunft um später in der Stadt Fulda LAB’s und Caches zu machen. Alles in allem ein gelungener Start in unseren Urlaub. TAG-2 Unser Tagesziel heute ist Braunschweig, ab Kassel trennte sich unser Weg, 2öwen fuhren Richtung Bünde wo unsere FEWO für die kommende Woche ist und wir Besuchten unsere Freunde in Braunschweig. Unterwegs machten wir noch 3-4 abstecher zu gelösten Mysterys auch diese konnten wir jeweils mit Bravour finden.Danach trudelten wir schon bald in Braunschweig ein. Nach langen Cachergesprächen, ging es um 17:00 an unseren Event wo wir erfreuter weise viele Gleichgesinnte Cacher treffen konnten. Vielen Dank für euer erscheinen, danach ging es ins „Parlament“ wo wir den Tag gemütlich ausklingen lassen konnten. TAG-3 Unser Tagesziel war heute Cachen in Hannover, aufgrund von Gesundheitlichen Problemen :-) haben wir aber nur einige wenige Caches Besucht und gesucht dennoch konnten wir aber einige Spitzenklasse - Caches finden. Wir haben gegen 11:00 Uhr mit 2öwen am Rathaus abgemacht wir waren in diesenfall also zusammen mit CCC AR und 2öwen unterwegs. Gemeinsdam starteten wir beim Virtual und der Letterbox beim Rathaus, der start war bald gemacht und dann ging es weiter. Einen kurzbesuch bei den „Steinchenbrüdern“ liessen wir uns nicht entgehen.. danach war eine kurz-pause bei „Cache and Cafe“ angesagt. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Personal ging es dann zusammen mit 2öwen zu unserer FEWO nach Bünde. Alles in allem war es ein toller Cachertag. Interessante Links: ## [Unser Lieblingsladen](http://www.cacherstore-and-more.ch) ## ## [Unsere HP/ Blog](http://www.ionpaint.ch) ## Dies ist ein weiterer gefundener Geocache, es wurden aber nicht nur Dosen nein auch Freunde gefunden.. Geocaching das tollste Hobby! TFTC IONPAINT


view listing

The user has more logs, which have been hidden for a better overview. Load all logs.

Visited geocaches

Walensee 8

Ostschweiz, Switzerland

Die 5 Minuten Hölle (Höhle)

Ostschweiz, Schweiz

DieMuggels - The Secret Whitelist

Zürich, Switzerland

OPUS DIABOLI I

Baden-Württemberg, Germany

Ghost of Winti Night Cache NC

Zürich, Switzerland

Tim und der Haifischsee

Zürich, Switzerland

Vogeldisco (Nightcache)

Zürich, Schweiz

Blumento Pferde

Zürich, Switzerland

Highway

Zürichürich, Switzerland

Basel 1

Nordwestschweiz, Switzerland

FIVE ELEMENTS 1 - AIR

Baden-Württemberg, Germany

Housegemacht HIGH VOLTAGE I.

Baden-Württemberg, Germany

Helene ++ Der Bunker ++

Hessen, Germany

Siegfrieds Schwert

Hessen, Germany

Alberichs Edelsteinturm

Hessen, Germany

Geist des Hagen

Hessen, Germany

Schatz des Hagen

Hessen, Germany

Schatz des Alberich

Hessen, Germany

Alberich der Zwergenkönig

Hessen, Germany

Die grünen Geister

Hessen, Germany

Helms Klamm

Hessen, Germany

Piraten der Karibik

Hessen, Germany

Das verschwundene Logbuch

Hessen, Germany

Enigma #1

Niedersachsen, Germany

Historic Words

Berlin, Germany

SIMON

Berlin, Germany

Lego - einer ist zuviel

Berlin, Germany

:D DUS International TB-Hotel

Nordrhein-Westfalen, Germany

Molzau #12

Baden-Württemberg, Germany

K. A. Eschers Einkaufstour

Aargau, Switzerland

Box in the Box

Solothurn, Switzerland

Knack die Kanne!!

Bern, Switzerland

Feinfühliges Unterarmtraining

Bern, Switzerland

Das Runde muss ins Eckige.

Bern, Switzerland

885

Bern, Switzerland

Duros Schwarzlager (TB-Hotel)

Bern, Switzerland

Musikgehör

Bern, Switzerland

Trau dich - TB Hotel

Bern, Switzerland

Das Huhn der Weisen

Luzern, Switzerland

Der Millionen-Raub

Zürich, Switzerland

Willi und sein Schliessfach

Zürich, Switzerland

Schatz der Tempelritter [NC] ✠

Baden-Württemberg, Deutschland

Tim und der Sonnentempel (#2)

Zürich, Switzerland

Chraxlis mini Wonderland

St. Gallen, Switzerland

Bonus von Housegemacht HIGH VOLTAGE I.

Baden-Württemberg, Germany

Bulli on the Road

Graubünden, Switzerland

Hello from the other side.

Graubünden, Switzerland

Vaters letzter Wille

Bayern, Germany

Ghost Whisperer *Nachtcache*

Bern, Switzerland

Heimatkunde

Zürich, Switzerland

Gesch(w)indelt

St. Gallen, Switzerland

Der edle Ritter und seine Burgen

Solothurn, Switzerland

Hau den Cache

Basel Landschaft, Switzerland

Reha Dr. Phu

Basel Landschaft, Switzerland

Dasch emol e Nano... (drive-in)

Basel Landschaft, Switzerland

1000 Smileys für thesu

Thurgau, Switzerland

CarSharing-Nostalgie Frauenfeld

Thurgau, Switzerland

Hochsicherheitstrakt

Thurgau, Switzerland

RehCac: Highway Killer

Aargau, Switzerland

Enigma - Reloaded

Nidwalden, Switzerland

Fairkauft

Niedersachsen, Germany

Vergissmeinnicht

Niedersachsen, Germany

Bonus - Vergissmeinnicht

Niedersachsen, Germany

Das Goldene GC Buch der Stadt Lemgo

Nordrhein-Westfalen, Germany

Muss nur noch kurz die Welt retten [Multi]

Nordrhein-Westfalen, Germany

DEXTER

Hessen, Germany

Die Goonies

Hessen, Germany

Autokino 2021 - STR 🎞️🚘

Baden-Württemberg, Germany

Der verflixte Weihnachtskalender

Baden-Württemberg, Germany

Prison Break

Baden-Württemberg, Germany

Walddusche

Rheinland-Pfalz, Germany

150 Jahre Bundesfestung - Obere Donaubastion

Baden-Württemberg, Germany

Liebesbrücke

Nordrhein-Westfalen, Germany

Horch und Guck

Sachsen, Germany

Alles im grünen Bereich...?

Niedersachsen, Germany

Coin-, TB- und Bücher Hotel

Nordrhein-Westfalen, Germany

Houdini is back

Nordrhein-Westfalen, Germany

Der falsche Major!

Hessen, Germany

Die drei ???

Hessen, Germany

Grand Tour #04: Stiftsbezirk St. Gallen

St. Gallen, Switzerland

Akte 69 - ungeklärt!

Hessen, Germany

Die Kinder des Buchbinders

Hessen, Germany

Goonies Revenge: RODEO

Nordrhein-Westfalen, Germany

Yatzy

Graubünden, Switzerland

#9 Grabser Rietrunde / TB- Hotel

St. Gallen, Switzerland

Areal 1881

Solothurn, Switzerland

#41 - HEART OF GOLD - FINAL 🏆

Baden-Württemberg, Germany

Das Siegel des Königs

Hessen, Germany

CarSharing-Nostalgie Chur

Graubünden, Switzerland

Ich glaub bei dir piept's...

Baden-Württemberg, Germany